banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Die Kunsthistorikerin Dr. Natalie Geerlings im Ostfriesischen Landesmuseum Emden
Dr. Natalie Geerlings ist fasziniert von den symbolhaften Bildelementen in den Werken von Hermann Buß. (Foto: Dagmar Köhler)

Ausstellung „Horizonte“ endet
Finissage im Ostfriesischen Landesmuseum Emden


Die Ausstellung „Horizonte. Bilderwelten von Hermann Buß“ endet am kommenden Wochenende in Emden. „Ich freue mich, dass diese Ausstellung als ein Beitrag zum EKD-Themenjahr „Reformation – Bild und Bibel“ dann acht Wochen lang gleichzeitig im Ostfriesischen Landesmuseum und in der Kulturkirche Martin-Luther gezeigt wurde. So konnte der Dialog mit der Kunst in der Kirche gefördert werden“ sagt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr.

Am kommenden Samstag, 14.11., führt die Kunsthistorikerin Dr. Natalie Geerlings um 11.00 Uhr abschließend durch die Sonderausstellung „Horizonte“ im Ostfriesischen Landesmuseum Emden.

„In der etwa 90-minütigen Führung können Interessierte die Bilderwelten von Hermann Buß näher kennenlernen.“, erklärt Museumsdirektor Dr. Wolfgang Jahn. „Unter anderem geht die Kunsthistorikerin auf die Motivik, Komposition und Gestaltung seiner Werke ein“, führt er weiter aus. Der in Ostfriesland verwurzelte Künstler hat sich in der jüngeren Vergangenheit in seinen großformatigen Gemälden insbesondere mit der modernen maritimen Arbeitswelt auseinandergesetzt. „Seine realistische Malweise geht einher mit surreal anmutenden Bildelementen“, erläutert Geerlings.

Die Veranstaltung beschließt die Schau, die im Ostfriesischen Landesmuseum Emden, Rathaus am Delft, und in der Kulturkirche Martin-Luther noch bis einschließlich Sonntag, 15.11., zu sehen ist. In zahlreichen Gemälden bringt der Künstler die heutige Arbeitswelt von Seeleuten vor Augen.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den zweiten Teil der Sonderausstellung in der Kulturkirche Martin-Luther Emden zu sehen.

Die Ausstellung und ihre Begleitveranstaltungen sind in Kooperation des Ostfriesischen Landesmuseums, des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems und der Kulturkirche Martin-Luther Emden organisiert.

(November 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang