banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Beauftragte für Mission, Ökumene und Partnerschaftsarbeit im Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems
Beauftragte für Mission, Ökumene und Partnerschaftsarbeit im Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems trafen sich mit Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (6.v.l.) und Pastor Kurt Herrera aus Hermannsburg (5.v.l.), Referent im Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachsen, in der Landessuperintendentur in Emden und planten ihre Beteiligung am Ostfriesischen Kirchentag vom 10. bis 12. Juni 2016 in Rhauderfehn. (Foto: Sven Grundmann)

Kirche in weltweitem Horizont wahrnehmen
Dr. Klahr trifft Beauftragte für Mission, Ökumene und Partnerschaftsarbeit


öso. Emden. Ostfriesland. Emsland. Grafschaft Bentheim. Kirche in weltweitem Horizont denken – das stand im Mittelpunkt des Treffens der Beauftragten für Mission, Ökumene und Partnerschaftsarbeit mit Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in Emden.

Die Vertreterinnen von Partnerschaften im Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems berichteten von Begegnungen mit Partnern in Afrika und Asien und vom Besuch einer Gruppe von Auszubildenden aus Indien in Emden. Dabei wurde deutlich, dass die evangelischen Christen in Deutschland nur ein Teil der Weltchristenheit sind, sowohl in geographischer, als auch in konfessioneller Hinsicht. Der Blick über den Gartenzaun auf die Mitchristen in anderen Teilen der Welt relativiert manche eigenen Probleme und gibt zugleich Mut und schenkt Hoffnung auf Veränderung.

Diese weltweite Perspektive wird auch durch das Jahresthema der Reformationsdekade für das Jahr 2016 „Reformation und die Eine Welt“ hervorgehoben, über das die Teilnehmer der Runde sich ausgetauscht haben. Gemeinsam wurden Überlegungen entwickelt, wie diese weltweite Perspektive in die Mitgestaltung des Ostfriesischen Kirchentags im Jahr 2016 in Rhauderfehn eingebracht werden kann. Vertreterinnen und Vertreter von Partnergemeinden und Institutionen aus Afrika und Asien sollen zur Teilnahme und Mitgestaltung des Kirchentages eingeladen werden.

Zweimal im Jahr kommt die Runde der Beauftragten mit dem Regionalbischof zusammen, um sich über die Entwicklung in ihren jeweiligen kirchlichen Partnerschaften auszutauschen und sich mit aktuellen Fragestellungen im Themenfeld „Kirche und die weite Welt“ zu beschäftigen.

(September 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang