banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hielt die Predigt im Festgottesdienst zum 40-jährigen Bestehen der Kirche "Arche" in Norddeich. (Foto: Gerhard Ewert)

40 Jahre Arche in Norddeich
Kirchengemeinde feiert 40-jähriges Bestehen ihrer Kirche


öso. Norddeich. Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Norddeich hat das 40-jährige Bestehen der Arche gefeiert. 1975 wurde die Kirche im Norder Ortsteil Norddeich gebaut, um den Norddeichern wie auch den Urlaubsgästen einen Ort für Gottesdienste, Gemeindearbeit, Vorträge und Konzerte zu schaffen.

Der Festtag begann mit einem Gottesdienst, zu dem viele Gemeindeglieder, Gäste aus Nachbargemeinden und aus der Norder Ökumene, aus Norddeicher Institutionen, ehemalige Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher, Vertreterinnen und Vertreter des Kirchenkreises und viele andere gekommen waren.

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hielt die Predigt über die biblische Geschichte der Arche Noah. Dabei nahm er besonders auf den Regenbogen Bezug. Dieser erscheint dort als Erinnerungs- und Verheißungszeichen Gottes. Klahr hat dies mit der bleibenden Gegenwart Gottes für jeden Einzelnen verbunden. Daran erinnere uns jeder Regenbogen, der plötzlich vor uns am Himmel erscheint. So habe der Regionalbischof es ausgerechnet an diesem Morgen erfahren, als er auf dem Weg nach Norddeich war.

Der musikalische Rahmen war vielfältig gestaltet durch den Organisten der Gemeinde, Heinrich Findt, den Norddeicher Posaunenchor mit Unterstützung von Bläsern der Andreaskirchengemeinde, der Chor "Soli Deo Gloria" unter der Leitung von Tai-Lee Park, der vor zwei Jahren eigens für die Norddeicher Kirchengemeinde zwei Lieder komponiert hatte. Außerdem haben Sven Pittelkow an der Querflöte und Pastor Marten Lensch an der Gitarre mit der Gemeinde zusammen die "Arche-Hymne" "Es ist noch Platz in der Arche" gesungen, wobei an diesem Tag mit ungefähr 270 Gottesdienstbesuchern nahezu kein Platz mehr in der Arche war.

Im Anschluss an den Gottesdienst wies Bürgermeisterin Barbara Schlag in ihrem Grußwort darauf hin, dass die Gemeinde angesichts des sich ändernden Umfeldes in Norddeich vor großen Veränderungen und Herausforderungen steht und verband dies mit dem Dank für die besondere Arbeit der Gemeinde im Bereich der Urlauberseelsorge.

Auch die beiden ehemaligen Pastoren der Kirchengemeinde, Pastor Philipp Elhaus und Pfarrer Urs Dohrmann, sowie Gisela Haddinga von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) in Norden überbrachten Grüße und Segenswünsche an die Gemeinde.

Schließlich stellte sich auch der neue Pastor der polnischen Partnergemeinde Thorn (Torun), Michal Walukiewicz, der mit seiner Frau Elzbieta angereist war, der Kirchengemeinde vor und überbrachte einen großen Korb mit Lebkuchen, die Spezialität der Stadt Thorn, die mit der Lutherrose oder mit Logo der Kirchengemeinde Norddeich versehen waren. Pastor Lensch brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass mit dem neuen Pastorenehepaar die gute und langjährige Partnerschaft nun auf Zukunft hin gesichert ist.

Beim anschließenden Gemeindefest, das traditionell mit Kuchen, Erbsensuppe, Grillwürsten und einer Tombola begangen wird, gab es weitere Besonderheiten: So gaben der Norddeicher Shantychor 2000 e.V. und der Chor "Angelas Chor" kurze Konzerte, die beide jeweils aufgrund des großen Zuspruchs mit einer Zugabe endeten. Außerdem versteigerte Pastor Lensch ungefähr 40 Stühle, die Kinder und Konfirmandinnen und Konfirmanden der Gemeinde in den letzten Monaten bunt gestaltet haben, zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde.

Den Abschluss fand das Gemeindefest mit einer Andacht durch Superintendent Dr. Helmut Kirschstein aus Norden. Er ging anhand einer Arche-Bibel-Fliese auf die Situation der Gemeinde ein und wies auf die behütende und bewahrende Aufgabe der Arche in der biblischen Geschichte wie auch der Norddeicher Arche angesichts von schweren Zeiten hin.

Schließlich endete der Tag mit dem Dank von Pastor Lensch im Namen des Kirchenvorstands für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben, sowie für die zahlreichen Spenderinnen und Spender, die die Arche im Jubiläumsjahr unterstützt haben.

Auf das Gemeindefest folgen in dieser Woche noch zwei Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres: Am Dienstag hält Superintendent Dr. Kirschstein einen Vortrag zum Thema "Bilder von der Arche - Illustrationen des Glaubens in der Kunst - vom 7. Jahrhundert bis in die Gegenwart". Die Festwoche schließt mit einem festlichen Jubiläumsessen am Freitag.

(September 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang