banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2011

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Die Ephoren und Kirchenamtsleiter des Sprengels mit Dr. Klahr in Emden
Das monatliche Treffen von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (3.v.l.) mit den sieben Superintendenten der Kirchenkreise im Sprengel Ostfriesland (von links) Burghard Klemenz (Leer), Dr. Friedhelm Voges (Emden), Dr. Helmut Kirschstein (Norden), Angela Grimm (Esens), Gerd Bohlen(Rhauderfehn), Tido Janssen (Aurich) und Dr. Bernd Brauer fand diesmal mit den vier Kirchenamtsleitern (von rechts) Holger Dierks (Aurich), Carsten Wydora (Leer), Martin Nörder(Norden) und Ingo Bartens (Meppen) in der Superintendentur in Emden statt.(Foto: Hannegreth Grundmann)

Kirchliche Leitung traf sich in Emden

Auf Einladung von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Aurich) trafen sich die Superintendenten der sieben Kirchenkreise mit den Kirchenamtsleitern des Sprengels Ostfriesland in der Superintendentur in Emden. Sie besteht nur noch bis zur Fusion der Kirchenkreise Emden und Leer im Jahr 2013. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen der Verwaltung, wie die Einführung der kameralistischen Buchführung. Zweimal im Jahr findet ein Austausch in dieser Form statt.

"Eine gute kirchliche Verwaltung ist eine Hilfe zur Bewältigung der täglichen Aufgaben in den Gemeinden", sagte der Landessuperintendent. 2013 ist mit der Zusammenführung der Kirchenämter auf die drei Standorte Aurich, Leer und Meppen eine wichtige Etappe der Strukturreform auf Sprengelebene erreicht.

Die Zusammenlegungen und Veränderungen der Kirchenkreise wirken sich auf die Verwaltungsarbeit in den Kirchenämtern aus und erfordern hier eine Neugliederung der Aufgaben.

Im Rahmen der Konferenz gratulierte Dr. Klahr Superintendentin Angela Grimm (Esens) zu dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung als Supervisorin im Bereich Klinischer Seelsorge. "Eine so umfangreiche Fortbildung kommt den beruflichen Arbeitsfeldern in besonderer Weise zu Gute", freute sich der Regionalbischof. Diese durch die Gesellschaft für Pastoralpsychologie durchgeführte Ausbildung dauerte fünf Jahre. Die Abschlussarbeit schrieb Superintendentin Grimm über Rollen und Rollenklärung aus pastoralpsychologischer Sicht.

(November 2011)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang