banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Landessuperintendent Dr. Klahr bereitet mit Jugendlichen und Diakon Michael Vogt die Jugendsynode vor
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (3.v.l.) bereitete in den Räumen des Kirchenkreisjugenddienstes in Leer gemeinsam mit Kirchenkreisjugendwart Michael Vogt (2.v.l.), dem Beauftragten für die Evangelische Jugend im Sprengel Ostfriesland-Ems, Katharina Vogt (links), Niko Kampmeier (von der Bildmitte nach rechts), Nicole Coordes, Melanie Martens und Nadine Förster die Andacht der Jugendsynode vor. (Foto: Hannegreth Grundmann)

Jugendliche und Kirchenparlamentarier treffen sich zur Jugendsynode am 26. November in Hannover
Elf Jugendliche aus dem Sprengel Ostfriesland-Ems entscheiden mit und gestalten die Andacht


Am Donnerstag, 26. November 2015, tagt erstmals die Jugendsynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, zu der sich 76 gewählte Jugendsynodale mit den Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmern der Landessynode im Stephansstift in Hannover (Kirchröder Str. 44, Hannover) treffen.

Die Workshops und die Plenarsitzung stehen unter der Überschrift "Kirche lebt vom Ehrenamt, wovon leben Ehrenamtliche in der Kirche?". Für die Jugendsynode unterbricht die Landessynode ihre Herbsttagung, die vom 24. bis 27. November 2015 im Großen Saal der Henriettenstiftung stattfindet.

Die Themen der Synodalen lauten u.a. Kommunikation und Transparenz in der Kirche, Möglichkeiten der Qualifizierung von Ehrenamtlichen, spirituelle Chancen ehrenamtlichen Engagements oder notwendige kirchenpolitische Rahmenbedingungen.

Die Jugendsynodale Nadine Förster aus Lingen gehört zum Vorstand der Landesjugendkammer und sagt: "Ich freue mich auf die Jugendsynode! Es handelt sich um eine große Chance für die Jugendlichen, einen Einblick in Kirchenpolitik zu bekommen sowie ihre Meinung und Erfahrungen einzubringen."

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hat gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Sprengel Ostfriesland-Ems die Andacht vorbereitet, mit der die Jugendsynode beginnt. Als Vertreter des Bischofrates nimmt er regelmäßig an den Sitzungen der Landesjugendkammer teil. "Gerade die Jugendarbeit bietet viele gute Möglichkeiten für ehrenamtliche Mitarbeit. Es freut mich, dass Jugendliche sich in unserer Kirche auf so vielfältige Weise einbringen. Ihre Ideen und ihre Spontaneität tun unserer Kirche gut.

Dafür bietet die Kirche den Jugendlichen viele Möglichkeiten selbstverantwortlicher Mitarbeit und fördert auf diese Weise, früh Verantwortung zu übernehmen und mit anderen zusammen den Glauben in Gemeinschaft zu erfahren. Wer eine Aufgabe übertragen bekommt, der muss auch dafür ausgebildet und begleitet werden. Ehrenamt und Hauptamtlichkeit sind dabei keine Gegensätze, sie ergänzen und brauchen einander", so Klahr.

Es sei gut, gerade unter dem Aspekt Ehrenamt als Synode aufeinander zu hören und zu überlegen, wie die so wichtige protestantische Mitverantwortung aller Getauften für die Kirche und den Glauben in Zukunft gestaltet werden soll, sagte der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems.

"Die Jugendsynode kann nur der Startschuss sein", erklärt Bernd Rossi, der als stellvertretender Vorsitzender des Jugendausschusses der Landessynode die Tagung gemeinsam mit Vertretern der Evangelischen Jugend vorbereitet. "Danach geht es erst richtig los. Die Merksätze und Themen, die im November formuliert werden, zeigen Trends auf, sind Grundlage für Beschlüsse und können zu verbindlichen Kirchengesetzen führen."

Dabei betont Rossi, wie wichtig es sei, Jugendliche mitentscheiden zu lassen. "Schließlich muss die Jugend in den nächsten Jahren mit den Rahmenbedingungen leben, die heute festgelegt werden. Und so ein Generationenvertrag kann nicht einseitig sein." Bernd Rossi wünscht sich, dass die Jugendsynode regelmäßig stattfindet. "Die Lebenswelten von Jugendlichen ändern sich schnell, das dürfen wir nicht verpassen."

(November 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang