banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Imke Scheibling zur Pastorin ordiniert
Pastor Michael Stanke aus Amelungsborn (früher Wiesens), Pastorin Angelika Ludwig aus Neuss, Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, Pastorin Imke Scheibling, Sebastian Scheibling mit Sohn Henning und Pastorin Anne Ulferts-Tatjes feierten miteinander die Ordination von Imke Scheibling in Ostgroßefehn. (Foto: Elisabeth Ahrends/Heimatblatt)

Imke Scheibling zur Pastorin ordiniert
Unterstützung für die Auferstehungsgemeinde Ostgroßefehn


öso. Ostgroßefehn. Bei sonnigem Herbstwetter war die Ordination von Imke Scheibling zur Pastorin ein strahlender Tag für die Auferstehungsgemeinde Ostgroßefehn.

In der vollbesetzten Kirche ordinierte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr die junge Theologin (31) in einem festlichen Gottesdienst zur Pastorin.

Der Regionalbischof für den Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems predigte über das Bibelwort „Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“ (Galater 6,2). Imke Scheibling hatte sich diesen Predigttext gewünscht. „Jesu Liebe befreit uns, wenn wir von Sorgen und Schuld belastet sind. Das macht uns fähig, anderen helfend beizustehen. In Seelsorge und Predigt erinnert die Pastorin ihre Gemeinde daran und bleibt zugleich selbst auf Hilfe angewiesen“, sagte Klahr.

Es war ein festlicher und fröhlicher Gottesdienst, in dem die Kinder des Kindergottesdienstteams mit einem selbstgedichteten Lied überraschten. Der Kirchenchor der Auferstehungsgemeinde und der Gitarrenchor aus Wiesens wirkten musikalisch mit.

Vikariatsleiter Pastor Thomas Herzberg aus Osnabrück und Pastorin Angelika Ludwig aus Neuss waren gekommen. Auch Pastor Michael Stanke, der frühere Pastor ihrer Heimatgemeinde Wiesens, war aus Amelungsborn angereist.

Nach dem Weggang des langjährigen Pastoren Dr. Andreas Lüder 2013 wurde die Pfarrstelle auf eine Dreiviertelstelle gekürzt und war einige Zeit vakant gewesen. In dieser Zeit waren Pastor Oliver Vorwald aus Bagband und Pastorin Anne Ulferts-Tatjes aus Wiesmoor als Vakanzvertreter für sie zuständig. Seit November letzten Jahres war dann Pastorin Ulferts-Tatjes im Umfang von je einer halben Pfarrstelle zugleich in der Gemeinde Ostgroßefehn und in der Friedensgemeinde Wiesmoor tätig.

Der Kirchenvorstand der Gemeinde freut sich nun über die Verstärkung. „Sie passt gut zu uns“, ist der einhellige Tenor, so Pastorin Ulferts-Tatjes. Pastorin Imke Scheibling wird sich nun im Umfang einer Viertelpfarrstelle in der Kindergottesdienst- und Konfirmandenarbeit und bei der Gestaltung von Hauptgottesdiensten einbringen.

Imke Scheibling, geborene Tunder, stammt gebürtig aus Wiesens. Nach der Schulzeit in Aurich und dem Studium der Evangelischen Theologie in Münster hat sie ihr Vikariat in der Martinsgemeinde Osnabrück-Hellern absolviert.

Für ein gutes Jahr war sie in einem Sondervikariat als Seelsorgerin in einem Krankenhaus in Neuss in Nordrheinwestfalen tätig. Sie freut sich nun auf die Arbeit in ihrer alten Heimat, wo sie sich mit ihrem Mann und ihrem einjährigen Sohn Henning wieder sehr wohl fühlt.

Pastoren und Ehrengäste aus der Region Großefehn und Wiesmoor, Gemeindeglieder aus der Auferstehungsgemeinde, Verwandte und Freunde von Pastorin Imke Scheibling nahmen nach dem Gottesdienst an der Tee- und Kuchentafel im Gemeindehaus teil.

(Oktober 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang