banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2015

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr auf dem Campingplatz Bensersiel
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hielt die Predigt im Festgottesdienst "50 Jahre Campinggottesdienste Bensersiel". (Foto: Anneus Buisman)

Bensersiel feierte 50. Geburtstag der Campinggottesdienste
Von hier ging die Bewegung aus, die heute an vielen Tourismusorten nicht wegzudenken ist


Vor fünfzig Jahren war er der erste Campinggottesdienst an der niedersächsischen Nordseeküste, am Sonntag wurde in einem festlichen Gottesdienst im voll besetzten Kirchenzelt auf dem Bensersieler Campingplatz sein Jubiläum gefeiert. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hielt die Predigt.

"Alles fängt mit einer guten Idee an", so Klahr, "und heute scheint es selbstverständlich zu sein. Es würde auf dem Campngplatz etwas fehlen, wenn es das Kirchenzelt nicht gäbe." Ausdrücklich dankte er allen haupt- und besonders ehrenamtlichen Mitarbeitern aus diesen 50 Jahren.

Aus der Anfangszeit erzählte Isolde Benkendorff, deren verstorbener Mann Hellmut damals als Esenser Pastor die ersten Gottesdienste gehalten hatte. Die ersten Jahre noch unter freiem Himmel.

Immer dabei auch ein Posaunenchor aus der Region, so im Festgottesdienst der Esenser Posaunenchor unter der Leitung von Diedrich Dieker. Zum Glück jetzt in einem besonders für den Platz neben dem Meer befestigten Zelt. Die Sonne meinte es zwar gut, aber es pfiff ein kalter Wind über den Platz.

Inzwischen gibt es flächendeckend an der Küste in den Touristenzentren kirchliche Angebote. Organsisert werden sie auf evangelischer Seite von der Arbeitsstelle Kirche und Tourismus, deren Geschäftführer Pastor Hartmut Schneider gleichfalls gekommen war.

Eine gute Zusammenarbeit gibt es von Anfang an mit der Kurverwaltung und der Stadt Esens, als deren Repräsentanten Marketingleiterin Silke Böttger, Campingplatzleiter Bernhard Theesfeld und Stadtdirektor Harald Hinrichs gekommen waren. Kurverwaltung und Stadt haben früh erkannt, wie wichtig zur Abrundung der touristischen Angebote auch der Beitrag der Kirchen ist.

Für die Gottesdienste auf dem Platz zeichnet nach wie vor die Kirchengemeinde St.-Magnus Esens mit Pastor Bernd Reinecke veranwortlich. Davor war es lange Jahre Pastor Michael Salewski aus Dunum. Für das während der Saison angebotene tägliche Kinderprogramm ist seit 45 Jahren der Bibellesebund mit vielen Freiwilligen aus ganz Deutschland auf dem Platz. Schwungvoll ihr Beitrag zum Gottesdienst, in dem sie die Gottesdienstbesucher in Bewegung brachten.

Zünftig in Campermanier klang die Feier mit gemeinsamen Würstchen- und Kartoffelsalatessen aus, liebevoll vorbereitet von einem Frauenteam der Kirchengemeinde Esens. (UIS)

(Mai 2015)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang