banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2014

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr mit Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf
Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf (rechts) ernannte den Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland-Ems, Dr. Detlef Klahr (Emden), zum Ehrenmitglied der Schiffscrew auf dem Kirchenschiff der Landesgartenschau in Papenburg und überreichte ihm die Jacke der Schiffsbesatzung.
(Foto: Hannegreth Grundmann)


Ökumenischer Schulterschluss auf der Landesgartenschau

Am Sonntag, den 19. Oktober 2014, schließt die Landesgartenschau in Papenburg ihre Pforten. In ihrer letzten Woche war Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr aus Emden gekommen, um am Dienstag alle drei Andachten auf dem Kirchenschiff zu halten, um 12.00 Uhr, um 15.00 Uhr und um 17.00 Uhr. "Wir haben hier auf dem Kirchenschiff einen ökumenischen Schulterschluss erlebt", freut sich der Regionalbischof des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems.

Das gelte für die besonderen Sonntagsgottesdienste, die hier gemeinsam mit leitenden Geistlichen aller drei am Kirchenschiff beteiligten Konfessionen gefeiert wurden. Landesbischof Ralf Meister, Weihbischof Johannes Wübbe, Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher, der Geistliche Vizepräsident im Landeskirchenamt Hannover, Arend de Vries, und Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr.

Der ökumenische Schulterschluss betraf auch die Finanzierung des Projektes und den Zusammenhalt der Crewmitglieder. Über 100 ehrenamtliche Crewmitglieder aus allen Kirchengemeinden Papenburgs und Aschendorfs sorgten in den 187 Tagen in 3740 Stunden täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr dafür, dass das Kirchenschiff einsatzbereit war.

So konnten hier 550 Andachten und Gottesdienste von über 110 unterschiedlichen Gruppen, Verbänden und Gemeinden, vereinzelt auch in niederländischer Sprache, 30 Konzerte und 28 Kinderkirchennachmittage stattfinden. Etwa 10.000 Segenssegel sind auf Reisen gegangen, u.a. nach Schweden, Chile, Südafrika, Tansania, Uganda, USA, China und natürlich in die Niederlande. Und 1.000 Meter Seil wurden von den Besuchern zu Samariterknoten verarbeitet.

"Die Landesgartenschau war nicht nur für die Stadt Papenburg, sondern auch für die verschiedenen Konfessionen hier eine große Chance", sagte Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf. "Die 500.000 Besucher konnten wahrnehmen, dass Kirche hier in einer ansprechenden Weise präsent ist. Gewissermaßen im Vorbeigehen, konnte Kirche erlebt werden. In der letzten Gartenschauwoche wurde der 22.000 Andachtsgast erwartet", so Hirndorf.

Er freute sich, dass der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Emsland-Bentheim seine halbe Pfarrstelle für die Planung und Durchführung des Kirchenschiff-Projektes zur Verfügung gestellt hatte.

Die Landesgartenschau fand an 187 Tagen vom 16. April bis zum 19. Oktober 2014 in Papenburg statt. Ein ökumenisches Team von über 100 Ehrenamtlichen unter der Leitung von Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf ermöglichte auf dem Kirchenschiff ein tägliches Programm.

Das Kirchenschiff, ein auf dem Wasser schwimmender Holzponton mit Altar und Lesepult, ist ökumenisch finanziert und entwickelt worden. Architekten aller Konfessionen haben daran mitgearbeitet und mit den Landschaftsarchitekten der Landesgartenschau einen Ort geschaffen, an dem christliche Symbolik erfahrbar wird.

Das Kirchenschiff ist "offen" im wahrsten Sinne des Wortes. Es sollte auch Menschen zum Verweilen einladen, die sonst keine enge Verbindung zur Kirche haben. Mit den Elementen Wasser, Wind und Weite oder mit den Ehrenamtlichen, die als "Schiffscrew" hier ihre Heimatgemeinden repräsentieren, wird diese Offenheit spürbar. Mit der "Crew" konnten die Besucher einen Kreuzknoten legen oder unter dem Motto "Ein Segen geht auf die Reise" ein Segenssegel aus dem Wasser angeln und einen persönlichen Segen wieder auf die Reise schicken.

Am Sonntag, 19.10.2014, lädt die Schiffscrew gemeinsam mit Gartenschaupastor Ulrich Hirndorf um 12.00 Uhr zu einem letzten ökumenischen Gottesdienst zum "Abtakeln" auf das Kirchenschiff ein. Gestaltet wird dieser Gottesdienst vom Ökumenischen Arbeitskreis Papenburg und Landesposaunenwart Hayo Bunger mit seinem Bläserensemble "Akzente Brass".

(Oktober 2014)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang