banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2013

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Martin-Luther-Kirche in Emden
Die Martin Luther-Kirche in Emden wird eine von vier Kulturkirchen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. (Foto: Hans-Georg Hunger)

Martin-Luther-Kirche in Emden wird Kulturkirche
Hanns-Lilje-Stiftung und Landeskirche fördern Kulturkirchen und Kulturarbeit mit 1,2 Millionen Euro


Die Hanns-Lilje-Stiftung und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers fördern die Kulturarbeit ausgewählter Kirchen bis 2017 mit insgesamt 1,2 Millionen Euro. Vier Kulturkirchen erhalten über den Zeitraum von vier Jahren jeweils 200.000 Euro, also pro Jahr 50.000 Euro. Zusätzlich wird in zwölf anderen Kirchen aus unterschiedlichen Regionen Niedersachsens qualifizierte Kulturarbeit einmalig mit je 7.500 Euro gefördert. Weitere Förderungen kommen 2014 dazu. Mit dieser Förderung soll die Begegnung von Kirche und Theologie mit zeitgenössischer Kunst und Kultur auf- und ausgebaut werden.

Die Evangelisch-lutherische Martin-Luther-Kirche in Emden ist neben der Pauluskirche in Bremerhaven, der Markus Kirchengemeinde in Hannover und der St. Jacobi-Kirche in Hildesheim eine der vier Kirchen, die als Kulturkirchen gefördert werden.

"Ich freue mich sehr, dass die Martin-Luther-Kirche in Emden als Kulturkirche gefördert wird. Damit kann sie die bewährte Begegnung zwischen Kirche und Kultur weiter ausbauen. Der Austausch und die gute Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum, der Kunsthalle, regionalen und überregionalen Künstlern kann nun mit weiteren Projekten vertieft werden", sagt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr.

"Die Förderung soll dazu dienen, die Zusammenarbeit der Kirchengemeinde mit anderen Einrichtungen der Kulturarbeit in der Region auszubauen und ihr eine nachhaltige Struktur zu geben. ‚Kultur, die ankommt' ist dabei der Anspruch der Gemeinde bei der Entwicklung neuer Formate. Sie will Jugendlichen und Menschen aus vielen Lebensbereichen durch ansprechende Kulturangebote neue Lebensperspektiven öffnen und den christlichen Glauben auf erfrischende Weise neu zur Sprache bringen", erläutert Pastor Christoph Jebens aus Emden die Bewerbung seiner Kirchengemeinde für diese Förderung.

"Das ist für die Kirchen eine besondere Auszeichnung! Allen Kirchen gemeinsam ist die professionelle und engagierte Zusammenarbeit mit nichtkirchlichen Einrichtungen. Damit sind die Weichen dafür gestellt, dass sich unsere Kirche noch intensiver an gesellschaftlich-kulturellen Prozessen beteiligt und gestaltend einbringt", so Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander, Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung.

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik. Sie wurde 1989 gegründet und gehört zu den fünf Prozent der größten fördernden Stiftungen in Deutschland.

(November 2013)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang