banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2013

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Landessuperintendent trifft zwei Orgel-Begeisterte
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (rechts) bedankte sich bei Reinhard Ruge für dessen 40-jährige Tätigkeit als Orgelrevisor im Alt-Sprengel Ostfriesland und begrüßte Landeskirchenmusikdirektor Winfried Dahlke als seinen Nachfolger. (Foto: Dr. Hannegreth Grundmann)

Landessuperintendent trifft zwei Orgel-Begeisterte
Dr. Klahr dankt Ruge und begrüßt Dahlke


öso. Emden. Ostfriesland. Emsland. Grafschaft Bentheim. "Man muss schon ein Orgel-Fan sein, dann ist die Begeisterung dabei", sagte Reinhard Ruge (79) über seine 40-jährige Tätigkeit als Orgelrevisor.

Mit Reinhard Ruge und Winfried Dahlke trafen sich zwei Orgelbegeisterte in der Landessuperintendentur in Emden. Wenn sie sich über Orgeln im Sprengel Ostfriesland unterhalten, hört es sich an, als erzählten sie sich das Neueste über gemeinsame Bekannte.

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr bedankte sich bei Kirchenkreiskantor i.R. Reinhard Ruge aus Norden für seine langjährige Tätigkeit als Gutachter für die Orgeln im Alt-Sprengel Ostfriesland:

"Sie haben sich 40 Jahre lang dafür eingesetzt, dass die Orgeln in unserem Sprengel klingen. Wenn eine Orgel schweigt, ist die Welt für Sie nicht in Ordnung. Ich bin froh und dankbar, dass die Kirchengemeinden von Ihrer enormen Sachkenntnis und Ihrer Freude an der Kirchenmusik profitieren durften. Ihr Konfirmationsspruch, dienet dem Herrn mit Freuden, ist wie ein Lebensmotto für Sie geworden", sagte der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland.

Bereits im Februar wurde Ruge durch Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt in Hannover in einem Gottesdienst im Kreis der 18 Orgelrevisoren der Landeskirche Hannovers von seiner Aufgabe entpflichtet.

Als Orgelrevisor hat Ruge die Kirchengemeinden beraten, wenn ein Neu- oder Umbau, die Restaurierung oder Reparatur einer Orgel geplant war. Dann hatte er für die Landeskirche ein Gutachten anzufertigen und die Durchführung der Maßnahme fachlich zu begleiten bis hin zur Abnahmeprüfung samt Abnahme-Gutachten.

Er hat in 40 Jahren 912 Visitationen durchgeführt. In seine Zeit fallen 35 Orgelneubauten und 60 Restaurierungen von Denkmalsorgeln. Ruge hat unter anderem Orgel-Neubauten betreut in der Martin-Luther-Kirche in Emden, der Lutherkirche in Leer und auf Norderney.

Er hat sich besonders gerne um die Restaurierung historischer Instrumente gekümmert, beispielsweise um die Evers-Orgel (1619) in Osteel, die Eckmann-Orgel in Amdorf, die Holy-Orgel in Marienhafe und die Richborn-Orgel in Buttforde. Gut erhaltene alte Orgeln hätten einen volleren und strahlenderen Klang als neue, so Ruge.

"Ein ganz besonderer Höhepunkt meiner Tätigkeit war die Restaurierung der Arp-Schnitger-Orgel in Norden. Ihretwegen war ich 1970 auch gern von Freiburg im Breisgau nach Norden gegangen", sagte Ruge, der sich durch sein einjähriges Volontariat bei dem Göttinger Orgelbauer Paul Ott zwischen Abitur und Studium (1953-54) mit dem Orgelbau vertraut gemacht hatte. Seit 1954 studierte er Kirchenmusik in Herford (B-Prüfung) und Freiburg (A-Prüfung) und Musikwissenschaft an der Universität in Freiburg.

Nach kirchenmusikalischen Tätigkeiten in Schweicheln bei Herford und Freiburg ging Ruge 1970 bis 1999 als Kantor und Organist an die Ludgerikirche nach Norden. Nun wollte er vor seinem 80. Geburtstag die ehrenamtliche Tätigkeit als Orgelrevisor beendet haben, die er am 1. Februar 1973 begonnen hatte.

"Wenn es Herrn Dahlke nicht gäbe, hätte ich ungern aufgehört. Nun weiß ich die Orgeln des Sprengels Ostfriesland in guten Händen", sagte Ruge. Nachdem Winfried Dahlke (Leer) schon seit drei Jahren den Kirchenkreis Emsland-Bentheim als Orgelrevisor betreut hatte, hat die Landeskirche Hannovers ihn nun seit April 2013 mit dem bisherigen Orgelrevisionsbezirk von Reinhard Ruge beauftragt. "Ich freue mich, dass Sie bereit waren, diese Aufgabe in unserem Sprengel zu übernehmen", sagte Dr. Klahr.

In seiner Zeit als Kirchenmusiker in Sottrum war Dahlke (44) bereits als Orgelrevisor der Landeskirche Hannovers im Sprengel Stade tätig. Mittlerweile ist Dahlke Landeskirchenmusikdirektor der Evangelisch-reformierten Kirche und auch deren Orgelsachverständiger, Kirchenmusiker an der Großen Kirche in Leer und Leiter des Organeums in Weener. Von daher sind ihm die vielen historischen Orgeln Ostfrieslands sehr vertraut.

(Juni 2013)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang