banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2013

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Einweihung des neuen Gemeindehauses in Steenfelde
Nach der Einweihung des neuen Gemeindehauses in Steenfelde durch Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Bildmitte) empfingen das Pastorenehepaar Helga und Simon Kramer den Schlüssel von Architekt Gerd Janssen (2.v.l.), Bauleiter Jens Eilers (5.v.r.) und Andreas Farwick (links) im Beisein des Kirchenvorstandes: Heinz-Peter Schmidt (3.v.l.), Jan Dreier, Alfred Terveen, Gerda Tellkamp, Theodor Spekker und Doris Marks-Ackermann. (Foto: Privat)

Neues Gemeindehaus mit Hanglage in Ostfriesland
Dr. Klahr weihte Gemeindehaus in Steenfelde ein


öso. Steenfelde. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hat das neue Gemeindehaus der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Steenfelde eingeweiht.

Den 200 Besuchern in der vollbesetzten St. Maria-St. Nikolaus-Kirche sprach er mit seiner Festpredigt aus dem Herzen, als er sagte: "Nun hat die Gemeinde endlich wieder ein Zuhause, ein Gemeindehaus ist die Wohnküche einer Gemeinde! Wir brauchen als Christen schöne, einladende Orte, an denen wir unseren Glauben miteinander teilen und gestalten können."

Zwei Jahre lang hatten die Steenfelder auf ein eigenes Gemeindehaus verzichten müssen und dabei viel gute Gastfreundschaft erfahren. Pastor Simon Kramer bedankte sich dafür bei der politischen Gemeinde Westoverledingen, dem Schulzentrum Collhusen und den Kirchengemeinden Flachsmeer und Völlen.

Die Kindergottesdienstkinder und alle Musikgruppen der Kirchengemeinde brachten sich in die musikalische Gestaltung des Festtages ein: Singkreis, Gitarrenchor und Kirchenchor im Gottesdienst in der Kirche, der Posaunenchor bei der Fortsetzung am Gemeindehaus. An der Orgel spielte der langjährige, nun in Hamburg lebende Organist der Kirchengemeinde Enno Bunger. Mit den ausgewählten Musikstücken wurde besonders deutlich, was für ein Jubeltag es für die Gemeinde war, ausgerechnet am Sonntag "Jubilate".

Mit Lesung, Gebet und Segen nahmen Pastorenehepaar Kramer und der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland die Einweihungshandlung am Gemeindehaus vor.

Einen besonderen Dank für seinen unermüdlichen Einsatz sprach Pastorin Helga Kramer dem Baubeauftragten des Kirchenvorstandes, Alfred Terveen, aus, der zugleich auch dem Bauausschuss des Kirchenkreises angehört.

Schmetterlinge im Bauch

"Schmetterlinge im Bauch vor Freude" hatte Ortsbürgermeister Gerhard Wiechers. Er wünscht sich für die Zukunft einen schnellen Ausbau des Sockelgeschosses für die Kinder und Jugendlichen und den Erhalt der ganzen Pfarrstelle für Steenfelde.

Superintendent Gerd Bohlen würdigte den Einsatz der Bauarbeiter und kirchlichen Mitarbeiter, die die Einweihung des Gemeindehauses jetzt ermöglicht hatten, obwohl sich die Zeitplanung für den Ausbau des Hauses durch den kalten März verschoben hatte. Es sei ein Wunder geschehen, dass Haus und Gelände in so kurzer Zeit so festlich und schön geworden seien.

Einen hölzernen Schlüssel mit dem Einweihungsdatum wurde Pastorin Helga Kramer gemeinsam von Architekt Gerd Janssen, Bauleiter Jens Eilers und Andreas Farwick übergeben. Ein Gemeindehaus in Ostfriesland in Hanglage zu planen, habe ihm besondere Freude bereitet, so Janssen.

Das neue Gebäudeensemble Kirche, Friedenskapelle, Gemeindehaus und Pfarrhaus verbinde das alte Dorf Steenfelde mit seinen neuen Siedlungen. Mehr denn je könne nun von "Kirche im Dorf Steenfelde gesprochen werden", sagte Pastor Simon Kramer.

Das Gemeindezentrum an der Nelkenstraße/ Ecke Krumspät hat mit Keller-, Erd- und Obergeschoss eine Nutzfläche von 370 Quadratmetern. Die Kosten für den Bau betragen rund 655 000,- Euro. Sie werden etwa zu je einem Drittel getragen von der Landeskirche Hannovers, dem Kirchenkreis Rhauderfehn und der Kirchengemeinde Steenfelde. In die Finanzierung fließt außerdem der Verkauf des alten Gemeindehauses mit Pfarrhaus ein.

Bis in den späten Nachmittag hinein nutzten mehrere hundert Gäste die Gelegenheit, das neue Gemeindehaus zu besichtigen und mit der Gemeinde zu feiern.

(April 2013)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang