banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2013

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr predigte zum Abschluss der Allianzgebetswoche
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, die Vorsitzende und der Kassenführer der Evangelischen Allianz in Leer, Heike Albers und Jan Meinders, freuten sich gemeinsam mit dem reformierten Pastor Eberhard Hündling über den erfolgreichen Abschluss der Allianzgebetswoche in der Großen Kirche in Leer. (Foto: Hannegreth Grundmann)

Allianz des Glaubens als Zeugnis der Einheit
Dr. Klahr predigte zum Abschluss der Allianzgebetswoche


öso. Leer. Emden. Zum Abschluss der Allianzgebetswoche predigte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr am Sonntagvormittag, den 20. Januar 2013, in der Evangelisch-reformierten Großen Kirche in Leer und abends in der Schweizer Kirche in Emden. Die 167. internationale Gebetswoche stand in diesem Jahr unter dem Motto "Unterwegs mit Gott".

Dr. Klahr sagte: "Wir brauchen eine Allianz des Glaubens in unserer Welt als Zeugnis der Einheit unter Christen. Es wird sehr wohl wahrgenommen, wie wir als Christen miteinander umgehen. Bei allen Unterschieden in der Glaubenspraxis sind wir durch Jesus Christus in der Taufe verbunden. Die Allianzgebetswoche am Anfang eines Jahres hilft uns, miteinander im Gebet für die Welt, in der wir leben, einzutreten. Wenn wir gemeinsam Gottes Wort hören, miteinander beten und singen, wird unsere Gemeinschaft gestärkt und untereinander ein Umgang mit Respekt und Toleranz möglich."

Mit Blick auf den Predigttext aus dem Alten Testament (Nehemia 8, 9-12) sagte der Regionalbischof des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland: "Es gibt auch unter uns eine Sehnsucht nach Gottes Wort als Grundlage für unser Leben. Wir wären arm, wenn die vertrauten Worte der Heiligen Schrift, die alten Geschichten unserer Väter und Mütter im Glauben, nicht mehr unter uns erklingen würden. Gottes Wort gibt unserem Leben einen weiten Horizont und zeigt uns in jeder Situation, dass wir von Gott geliebt und geachtet sind."

Der evangelisch-reformierte Pastor Eberhard Hündling sieht die Allianzgebetswoche als ein ermutigendes Element für das kirchliche Leben in Leer. Die Vorsitzende der Evangelischen Allianz in Leer, Heike Albers, freute sich über die täglichen Gottesdienste in der vergangenen Woche: "Neben einer Vielfalt in der Gottesdienstgestaltung konnte das Miteinander und die Gemeinschaft der evangelischen Christen in Leer erlebt werden."

Die Evangelische Allianz versteht sich als Gebetsbewegung einzelner Gläubiger aus verschiedenen christlichen Gemeinden. Im Arbeitskreis der Evangelischen Allianz in Leer kommen Christen aus sechs verschiedenen Konfessionen zusammen: Aus evangelisch-lutherischen und reformierten Kirchengemeinden, aus der Freien Christengemeinde und der Adventgemeinde, Baptisten und Methodisten.

Vom 13. bis 20. Januar fand die 167. Gebetswoche der weltweiten Bewegung statt. In Deutschland hatten rund 1100 örtliche Allianzgruppen dazu eingeladen. Die Evangelische Allianz wurde 1846 in London gegründet.

(Januar 2013)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang