banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. mit dem Kirchenchor und Pastor Hannemann in Flachsmeer zum Doppeljubiläum
Das Doppeljubiläum in Flachsmeer zum 50jährigen Bestehen der Auferstehungskapelle und des Kirchenchores feierte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (links) mit Pastor Andreas Hannemann (rechts) und dem Kirchenchor in einem Festgottesdienst.(Foto: Privat)

Dr. Klahr predigte zum Doppeljubiläum in Flachsmeer

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Flachsmeer feierte ein Doppeljubiläum: Kirchenchor und Kirche wurden 50 Jahre alt.

Am 2. Dezember 1962 hat der damalige Landessuperintendent Richard Siefken die Auferstehungskapelle eingeweiht. Damals trat der Kirchenchor zum ersten Mal auf.

Die Festpredigt zum Doppeljubiläum hielt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr aus Emden. In seiner eindrücklichen und lebendigen Predigt sprach er über den Wochenspruch: "Seht auf, und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht." Da es an diesem Sonntag ebenfalls um das Chorjubiläum ging, übte er kurzerhand mit der ganzen Gemeinde ein Lied zu dem Fest ein.

"Die Botschaft ist gigantisch, von der wir reden. Gerade wenn wir am Boden sind, dann macht Christus uns Mut", sagte der Regionalbischof für den Sprengel Ostfriesland. "Angesichts des Todes und der Trauer, singen wir in unseren Kirchen Lieder der Hoffnung und von der Größe Gottes, weil Christus uns dazu den Mut und die Kraft gibt."

Mit einer anschaulichen Sprache, mit Beispielen seiner persönlichen Glaubenserfahrung und seinem lebendigen Vortrag begeisterte er die Gottesdienstbesucher. Und durch die Anspielung auf einen Liedvers einer bekannten Rockgruppe, die "Toten Hosen", konnte er ebenfalls die Aufmerksamkeit der jüngeren Zuhörer gewinnen.

Im Gottesdienst wurde an die Geschichte der Kirche erinnert. Pastor Andreas Hannemann schilderte den Bau und die Einweihung vor 50 Jahren. Auch einige der Maurer, die damals am Kirchbau mitgewirkt hatten, waren anwesend. Sie erhielten eine Rose mit der Zahl 50. Mit einer solchen Rose bedankte sich Pastor Hannemann auch bei Pastor Hermann Wolthoff. Er war seit 1963 Pastor im Nachbardorf Völlenerkönigsfehn und verantwortete viele Gottesdienste in der Kapelle. Mit der Gemeindegründung im Jahr 1966 war er allein für die Kapelle verantwortlich und führte mit dem Kirchenvorstand die regelmäßigen sonntäglichen Gottesdienste ein.

Weil die Kapelle dadurch zum Ort des regelmäßigen Sonntagsgottesdienstes wurde, wurde sie auch bald von jedermann "Kirche" genannt.

1972 erfolgte der Anbau des Gemeindehauses mit dem vorderen Durchbruch, im Jahr 2004 die Erweiterung mit dem heutigen Saal. Auf diese Weise finden in der Kirche, die normalerweise 160 Sitzplätze hat, bis zu 450 Personen Platz.

Die Mitglieder des Chores bekamen im zweiten Teil des Gottesdienstes je eine Rose mit der Zahl 50. Der Dank an den Kirchenchor fand in einem lang anhaltenden Applaus seinen Ausdruck. Thomas Brandt war der einzige, der die 50 Jahre durchgehend im Chor gesungen hat. Seit Oktober 2012 hat Gabor Klink-Spekker aus Papenburg die Chorleitung von Karin Schmidt übernommen. Der Chor besteht aus 25 Mitgliedern jeder Altersgruppe.

Neben Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr und Pastor Andreas Hannemann wirkte auch Vikarin Melanie Mordhorst-Mayer in dem Gottesdienst zum Doppeljubiläum mit.

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Flachsmeer hat 2360 Mitglieder. Seit 20 Jahren ist Andreas Hannemann dort Gemeindepastor.

(Dezember 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang