banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr und D. Horst Hirschler im Atelier von hermann Buß
Der Abt des Klosters Loccum, Landesbischof a.D. D. Horst Hirschler (rechts), sah sich gemeinsam mit Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (links) die Wandbilder für die Johanneskapelle des Loccumer Klosters an, die im Atelier des Künstlers Hermann Buß (Mitte) entstehen. (Foto: Hannegreth Grundmann)

Der Abt von Loccum besuchte Ostfriesland

Der frühere Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, D. Horst Hirschler, besuchte den Künstler Hermann Buß in Westermarsch (Norden).

Buß arbeitet im Auftrag der Landeskirche und des Klosters Loccum an der Ausmalung der Johanneskapelle des Loccumer Klosters. Dieses monumentale Kunstwerk soll 2013 zum 850-jährigen Jubiläum des Loccumer Klosters enthüllt werden.

"Diese Bilder werden der kleinen Johanneskapelle eine besondere Weite verleihen", freute sich der Abt des Klosters Loccum über die magisch realistischen Bilderwelten, die er hier entdeckte. Er wurde von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr an der Nordsee begrüßt.

"Es freut mich sehr, dass mit Hermann Buß ein ostfriesischer Künstler gewonnen werden konnte, um dem altehrwürdigen Kloster Loccum zum besonderen Geburtstag mit diesem Akzent moderner Kunst auszustatten. Die Bilder von Hermann Buß zeigen Zeitgenossenschaft, weisen über sich hinaus und regen zum Nachdenken und zur Auseinandersetzung an. Dem Kloster Loccum als Ort des Dialogs werden diese Bilder gut tun", sagte Klahr bei der Besichtigung der noch in Arbeit befindlichen Kunstwerke.

Um die großen Formate im Atelier bewältigen zu können, malt Buß die vier Wandbilder auf jeweils vier Spezialholzplatten, die dann vor Ort in der Klosterkapelle zusammengesetzt werden.

Im Sprengel Ostfriesland stammen bereits die Altarbilder der lutherischen Kirchen von Langeoog und Ardorf von Hermann Buß.

(Juli 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang