banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Sechs Synodale des Sprengels und Dr. Klahr mit Landesbischof Meister
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (rechts) und die Synodalen aus dem Sprengel Ostfriesland mit Landesbischof Ralf Meister (2.v.r.) auf der Novembersynode 2012 in Hannover. Nicht auf dem Foto ist der Synodale Ludwig Brüggemann (Hage). Von links: Friedrich Pralle (Wittmund), Heike Lübben (Neuschoo), Gunda Dröge (Meppen), Dr. Bettina Siegmund (Leer). Hintere Reihe von links: Superintendent Gerd Bohlen (Rhauderfehn) und Alwin Pfanne (Aurich). (Foto: Hannegreth Grundmann)

Dr. Klahr und sieben Synodale aus dem Sprengel Ostfriesland nehmen an der Landessynode in Hannover teil

Von Mittwoch, den 13. Juni, bis Sonnabend, den 16. Juni 2012, kommt die 24. Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers unter der Leitung von Synodenpräsident Jürgen Schneider in der Henriettenstiftung in Hannover zu ihrer zehnten Tagung zusammen.

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr nimmt als Mitglied des Bischofsrates daran teil. Mit dabei sind die sieben Synodalen aus dem Sprengel Ostfriesland: Ludwig Brüggemann (Hage), Superintendent Gerd Bohlen (Rhauderfehn), Dr. Bettina Siegmund (Leer), Friedrich Pralle (Wittmund), Alwin Pfanne (Aurich), Heike Lübben (Neuschoo) und Gunda Dröge (Meppen). Gunda Dröge gehört dem höchsten kirchenleitenden Gremium der Landeskirche, dem Kirchensenat an.

Die Tagung wird am Mittwoch um 14.00 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche der Henriettenstiftung eröffnet. Auf dem Programm der Nachmittagssitzung steht unter anderem der Bericht des Vorsitzenden des Landessynodalausschusses (LSA), Jörn Surborg, über aktuelle Ereignisse seit der letzten Synodentagung.

Der Synodale Friedrich Pralle aus Wittmund wird von der Synode der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen im März 2012 berichten. Dabei geht es um die gemeinsame Zukunft der fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen.

Zur Konföderation gehören neben der Landeskirche Hannovers die drei evangelisch-lutherischen Landeskirchen Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg Lippe sowie die Evangelisch-reformierte Kirche.

Am Donnerstag gibt Landesbischof Ralf Meister um 11.30 Uhr seinen Bericht vor der Landessynode.

Am Freitagnachmittag ist die Synode zu Gast im Haus kirchlicher Dienste, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert. Am Abend wird im Innenhof des Landeskirchenamtes als Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 ein Lutherbaum gepflanzt. Bis zum Jubiläumsjahr sollen 500 solcher Bäume gepflanzt werden. Kirchen aus aller Welt und aller Konfession sind eingeladen, die Patenschaft für einen der 500 Bäume in Wittenberg zu übernehmen und gleichzeitig einen Baum im Bereich ihrer Heimatkirche zu pflanzen.

Zweimal im Jahr kommen 75 Synodale in Hannover zusammen. Die Landessynode ist das gesetzgebende Organ der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

(Juni 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang