banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr und seine Sekretärin Gisela Ubben
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr und seine Sekretärin Gisela Ubben bereiten den Umzug der Landessuperintendentur von Aurich nach Emden vor.(Foto: H.Grundmann)

Umzug der Landessuperintendentur Ende März von Aurich nach Emden

Die Landessuperintendentur des Sprengels Ostfriesland wird Ende März 2012 von Aurich nach Emden verlegt. Der Kirchensenat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers hatte nach intensiven Beratungen im Februar 2010 endgültig die Verlegung beschlossen. Er begründete die Entscheidung damit, dass die Landeskirche in der größten Stadt des lutherischen Sprengels Ostfriesland weiterhin kirchenleitend präsent sein wolle, wenn Emden durch die Zusammenlegung der beiden Kirchenkreise Emden und Leer 2013 den Sitz der Superintendentur verliert.

Für den neuen Sitz der Landessuperintendentur hat die Landeskirche in Emden, Ecke Douwestraße / Rudolf-Breitscheid-Straße, ein repräsentatives Wohnhaus gekauft, an das ein Sitzungsraum und Büroräume angebaut wurden. Die energetische Sanierung und der Neubau haben zusammen etwa 1, 1 Millionen Euro gekostet. Der Kauf des Wohnhauses refinanziert sich durch den Verkauf des Hauses in Aurich. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr wird am 27. und 28. März 2012 nach Emden umziehen. Die neue Adresse lautet: Douwestr. 9 in 26721 Emden.

"Mit der Verlegung der Landessuperintendentur von Aurich nach Emden wollen wir dem Kirchenkreis Emsland-Bentheim ein deutliches Signal der Nähe und der besseren Erreichbarkeit geben. Außerdem freue ich mich, dass nun Predigtort und Wohnort zusammen kommen, denn seit 2007 ist die Martin-Luther-Kirche in Emden bereits meine Predigtkirche. Für Aurich geht damit eine lange und traditionsreiche Geschichte der Präsenz von lutherischer Kirchenleitung im Sprengel zu Ende. Ich bleibe Aurich aber weiterhin verbunden", sagte Dr. Klahr.

Künftig wird der Sprengel Ostfriesland, dem seit 2007 auch der Kirchenkreis Emsland-Bentheim angehört und insgesamt 159 Kirchengemeinden mit 328.000 lutherischen Christen umfasst, von Emden aus geleitet.
(März 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang