banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr, Hermann Buß, Dr. Kanzenbach und Pastor Jebens im Atelier des Künstlers
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (von links), der Künstler Hermann Buß, Dr. Annette Kanzenbach und Pastor Christoph Jebens suchten gemeinsam im Atelier des Künstlers die Bilder für die Passionsandachten aus. Hier zu sehen ist das Bild "Menschenbild".(Foto: Hannegreth Grundmann)

Kunst und Passion im Landesmuseum Emden
Auftakt der Passionsandachten mit Ausstellungseröffnung


öso. Emden. Unter dem Wort aus dem 31. Psalm, "Wie ein zerbrochenes Gefäß", laden die lutherischen Kirchengemeinden Emdens und das Ostfriesische Landesmuseum vom 22. Februar bis zum 28. März 2012 jeweils mittwochs von 18.15 Uhr bis 19.00 Uhr zu sechs Passionsandachten in den Rummel des Alten Rathauses am Delft ein.

Im Mittelpunkt der Andachten stehen Bilder des Künstlers Hermann Buß aus Norden. "Die biblische Überlieferung der Leidensgeschichte Jesu mit dieser zeitgenössischen Kunst ins Gespräch zu bringen, schenkt neue, aktuelle und auch ungewohnte Sichtweisen", sagt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr. Passionsmusik und Gebet runden die Betrachtungen zu den Kunstwerken ab,die von Dr. Annette Kanzenbach, Professor em. Dr. Karl Arndt, Susanne Augat und anderen vorgenommen werden.

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Sprengel Ostfriesland), Dr. Annette Kantzenbach (Landesmuseum), der Künstler Hermann Buß (Norden), Kantor Elmar Werner (Emden) und Pastor Christoph Jebens (Emden) sind verantwortlich für die Planung und Durchführung dieser Passionsandachten.

Die erste Andacht wird unter dem Thema "Meine Gestalt ist zerfallen" von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr am 22. Februar 2012 um 18.15 Uhr gehalten.

Die in den sechs Andachten besprochenen Bilder von Hermann Buß werden während der Passionszeit im Kabinett der Gemäldegalerie des Landesmuseums ausgestellt. Zur Eröffnung wird am Mittwoch, dem 22. Februar, um 17.30 Uhr in der Gemäldegalerie in Anwesenheit des Künstlers eine Vernissage stattfinden.



Die Veranstaltungen in der Übersicht:

22. Februar, 17.30 Uhr Vernissage in der Gemäldegalerie des Landesmuseums mit dem Künstler Hermann Buß

22. Februar, 18.15 Uhr: "Meine Gestalt ist zerfallen". Hermann Buß, Nach langer Flut oder: Ein archäologischer Fund I. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr zu Markus 10, 32-34, Leidensankündigung

29. Februar: "Um deines Namens willen".Hermann Buß, Überfahrt I. Diakon Bernhard Noormann zu Markus 11, 1-10+15b-18, Einzug Jesu in Jerusalem und Tempelreinigung

7. März: "Meine Zeit in deinen Händen". Hermann Buß, Eiszeit: Fest im Fahrwasser. Superintendent Dr. Friedhelm Voges zu Markus 14, 32-50, Gebet und Gefangennahme Jesu in Gethsemane

14. März: "Wie ein zerbrochenes Gefäß" Hermann Buß, Menschenbild. Pastor Onno Schulz zu Markus 15, 1-20, Jesus vor Pilatus und seine Verurteilung

21. März: "Aus dem Netze ziehen". Hermann Buß, Zwischenstation II. Pastor Wolfgang Ritter zu Markus 15, 24-37, Jesu Kreuzigung und Tod

28. März: "Auf weitem Raum". Hermann Buß, Kalme. Pastor Rolf Kemner zu Markus 15, 42-16, 8, Grablegung und Auferstehung Jesu


22. Februar bis 15. April 2012
Ausstellung der Bilder von Hermann Buß aus den Passionsandachten im Kabinett der Gemäldegalerie des Ostfriesischen Landesmuseums


(Februar 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang