banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2012

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

ARO Aurich Empfang zum 40jährigen Jubiläum
Das 40jährige Jubiläum der Arbeitsstelle für evangelische Religionspädagogik in Ostfriesland (ARO) feierten in Aurich mit einer Vernissage des Bildermachers Peter Veckenstedt (von links), das ARO-Team Hans-Ulrich Wittwer, Sven Kramer, Ute Beyer-Henneberger, Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, Hilke Klüver und Dr. Friedhelm Kraft. (Foto: Hannegreth Grundmann)

Ein Erfolgsmodell wird 40 Jahre alt
Arbeitsstelle für Religionspädagogik in Ostfriesland als Erfolgsmodell gewürdigt


öso. Aurich. Die Arbeitsstelle für Evangelische Religionspädagogik in Ostfriesland (ARO) wurde auf ihrem diesjährigen Neujahrsempfang als Erfolgsmodell gewürdigt. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr begrüßte als Vorsitzender des Beirates die 60 Gäste. Er betonte, jede Bildungseinrichtung sei ein Gewinn für ein Land.
"Die ARO hat in den 40 Jahren dafür gesorgt, dass die Fortbildung im Fach Religion für Lehrkräfte und Pastoren ortsnah möglich war. Sie hat stets am Puls der Zeit agiert," sagte der Regionalbischof und verwies auf das neue Jahresprogramm, das aktuelle Fragen und Probleme im Blick auf den Religionsunterricht, eine Kooperation mit den Niederlanden und Großbritannien und die Prophylaxe von Burnout-Erfahrungen bei Unterrichtenden aufgreife.

Der Rektor des Religionspädagogischen Institutes der Landeskirche Hannovers in Loccum, Dr. Friedhelm Kraft, bezeichnete die ARO als Erfolgsmodell. Sie zeige beispielhaft, was regionale religionspädagogische Arbeit bedeutet. Er würdigte die Vernetzung der ARO vor Ort in der Armutskonferenz und in der Zusammenarbeit mit dem Regionalen Pädagogischen Zentrum Aurich (RPZ). "Religionspädagogik wird in Niedersachsen nur erfolgreich sein, wenn sie zentral und regional gut aufgestellt ist", sagte Kraft.

Hilke Klüver, Pastorin im Kirchenamt der reformierten Kirche, hob die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit zwischen der reformierten und der lutherischen Kirche hervor.
Die Geschäftsführerin der ARO, Pastorin Ute Beyer-Henneberger freute sich, dass das Mitarbeiterteam nun seit Mitte 2011 mit Pastor Sven Kramer vollständig ist.
Kramer eröffnete die Vernissage der Bilder des Aurichers Peter Veckenstedt. Mit seinen Solarisationen verfremdet er bekannte Motive. Dies sei, so Kramer auch das, was religionspädagogische Arbeit ausmache, daher passe diese Bilderausstellung besonders gut zur ARO.

Bürgermeister Heinz-Werner Windhorst freute sich, dass Aurich die ARO habe. Sie trage zur guten geistigen Atmosphäre der Stadt bei.
Als Gratulanten kamen u.a. Matthias Krömer von der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Dr. Brigitta Kasper-Heuermann vom RPZ, Henning Eden von der Arbeitsstelle für Religionspädagogik in Oldenburg. Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgte Ode Stromann, Lehrer an der IGS Aurich West.

(Januar 2012)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang