banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2011

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr mit Erich Harms in der Adventsstube in Riepe
Erich Harms (links) begrüßte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, der in der Adventsstube in Riepe eine Geschichte vorlas.(Foto: Privat)

"Adventsstube in Riepe tut der Seele gut"
Dr. Klahr zu Gast in Riepe


öso. Riepe. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Aurich) besuchte die Adventsstube in Riepe. Es ist das dritte Jahr in Folge, dass der Regionalbischof während der Adventswochen in Riepe zu Gast war. In diesem Jahr lag ihm der Besuch besonders am Herzen, denn nach dem Weggang von Pastor Hans Hentschel als Superintendent nach Bramsche, haben es einige Ehrenamtliche der Gemeinde übernommen, die Adventsstube zu organisieren.

So begrüßten Paul Focko Ohling und Erich Harms jeweils die Gäste und sind für das Rahmenprogramm zuständig. Den Gemeindegesang begleitete Jan-Albert Theilen und Maik Bakker spielte zwei Weihnachtslieder vor.

"Ich bin beeindruckt, dass diese wunderbare Aktion auch in diesem Jahr so reibungslos stattfinden kann. Jeden Abend für eine halbe Stunde Besinnung bei Musik und einer adventlichen Geschichte, das tut der Seele gut und hilft uns gegen die Hektik im Advent", sagte der Landessuperintendent.

Er selbst las die Geschichte vom "doppelten Weihnachtsmann" und erinnerte sich dabei auch an seine eigene Kindheit: "Warum war nur der Vater immer gerade dann weg, wenn der Weihnachtsmann kam? Das war schon sonderbar und wollte mir so gar nicht einleuchten", so Klahr. Mit Lied und Gebet schließt der Abend dann jeweils ab.

Am 1. Weihnachtstag, den 25. Dezember 2011, wird der Landessuperintendent schon ganz früh wieder in Riepe sein, dann nämlich wird er zusammen mit der Gemeinde um 6:00 Uhr die traditionelle "Lüchtenkark" feiern. "So früh am Morgen habe ich bisher an Weihnachten noch nie gepredigt, aber ich freue mich darauf mit der Gemeinde in Riepe fröhlich Weihnachten zu feiern", sagte der Regionalbischof.

Im neuen Jahr werde dann die Pfarrstelle in Riepe neu besetzt. Der neue Pastor oder die neue Pastorin könne sich auf engagierte Mitarbeitende dieser Gemeinde freuen und werde mit Freude erwartet, so Klahr.

(Dezember 2011)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang