banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2011

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Künkel und Dr. Klahr
Der Direktor des Diakonischen Werkes Hannover, Dr. Christoph Künkel (5.v.l.), traf Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (4.v.r.) und die Superintendenten (von links) Tido Janssen (Aurich), Dr. Bernd Brauer (Meppen), Burghard Klemenz (Leer), Angela Grimm (Esens), Onno Schulz (stellvertretender Superintendent in Emden), Gerd Bohlen (Rhauderfehn) und Dr. Helmut Kirschstein (Norden) zu einem Informationsaustausch in Norden. Foto: H. Grundmann

Direktor des Diakonischen Werkes Hannover informiert über Arbeit der Diakonie

Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr begrüßte den Direktor des Diakonischen Werkes der Landeskirche Hannovers, Dr. Christoph Künkel, in der Ephorenkonferenz des Sprengels Ostfriesland. Das monatliche Treffen der sieben Superintendenten unter Leitung des Regionalbischofs fand im Gemeindehaus der Ludgeri - Kirchengemeinde Norden statt.

Dr. Künkel berichtete über aktuelle Themen aus dem Bereich der Diakonie, insbesondere über die Kindertagesstätten. Die Landeskirche Hannovers ist mit 603 Einrichtungen der größte Träger von Kindertagesstätten in Niedersachsen.

Um die 18 Jugendwerkstätten, die von der Landeskirche unterhalten werden, macht der Direktor des Diakonischen Werkes sich Sorgen, da Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen Kürzungen in diesem Bereich beabsichtige. In den Jugendwerkstätten fördert die Kirche in Kooperation mit kommunalen Partnern und dem Arbeitsamt Jugendliche, die sonst keinen Einstieg in ein reguläres Berufsleben fänden.

Diakonische Arbeit gehört neben Verkündigung und Seelsorge zu den wesentlichen Aufgabenfeldern kirchlicher Arbeit. Das Diakonische Werk der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers e.V. gehört mit 3000 Einrichtungen und rund 40 000 Beschäftigten zu den größten Wohlfahrtsverbänden in Niedersachsen. (August 2011)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang