banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2011

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Empfang des Sprengels Ostfriesland für Vertreter von Kirche und Tourismus
Ludger Kalkhoff (7. von links) von der Touristik GmbH Greetsiel öffnete das Haus der Begegnung für den Jahresempfang des Sprengels Ostfriesland. Über die vielen Gäste aus den Bereichen Kirche und Tourismus freute sich Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Mitte).Inselkantor Marc Waskowiak (1. von links) von Norderney hielt einen Vortrag zum Trend der Gospelmusik. Foto: Privat.

"Singen ist Urlaub für die Seele"
Empfang des Sprengels Ostfriesland für Vertreter von Kirche und Tourismus


öso. Greetsiel/ Ostfriesland. Auf Einladung von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr trafen sich Verantwortliche von Tourismus und Kirche in Greetsiel. Lutger Kalkhoff hatte ermöglicht, dass dieser Jahresempfang des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland im Haus der Begegnung stattfinden konnte. Er informierte die Teilnehmenden über aktuelle Akzente der Touristik GmbH.

Der Norderneyer Inselkantor Marc Waskowiak hielt ein Referat zu dem Thema "Faszination Gospel" und beschrieb damit einen kirchenmusikalischen Trend, der auch in unserer Region im Wachsen begriffen ist. "Gospelchöre und Gospelmusik erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Gospelkonzerte laden dabei in besonderer Weise zum Mitmachen ein", sagte Waskowiak und verdeutliche das an praktischen Beispielen und brachte alle Teilnehmenden spontan zum Mitsingen.

Zu Beginn der Sitzung hatte Dr. Klahr darauf hingewiesen, dass im kommenden Jahr die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017 ein Jahr der Musik feiern werde.

"Die Reformation vor 500 Jahren war vor allem auch eine Singbewegung. Gottesdienst ohne Musik war für Luther kaum vorstellbar. Er selbst hat der Musik einen hohen Stellenwert für das Leben und den Glauben der Menschen eingeräumt", betonte Klahr. Die Musik wirke unmittelbar auf die Emotionen und Empfindungen. "Wer singt, musiziert, oder auf Musik hört, der wird davon berührt. Singen ist Urlaub für die Seele", sagte der Regionalbischof. Er plädierte dafür, den Urlaubern die musikalischen Angebote möglichst facettenreich anzubieten und dabei auch Angebote für Kinder und Jugendliche mit in den Blick zu nehmen.

Für "Kirche im Tourismus" informierte Diakon Klaus Stemmann und Pastor Hartmut Schneider, beide vom Haus kirchlicher Dienste der Landeskirche in Hannover, über die Zusammenarbeit von Kirche und Tourismus in unserer Region. Hier wurden neben aktuellen Projekten der Landeskirche vor allem die bewährten Einsätze von "Kirche unterwegs" auf den Campingplätzen und die Kur- und Urlauberseelsorge in den Blick genommen.

Es gab unter den Anwesenden eine große Übereinstimmung darin, dass die Urlaubsregion Ostfriesland auch künftig von einer guten Zusammenarbeit und Vernetzung aller am Tourismus Beteiligten profitieren wird. Das gelte für die Gäste und die Gastgeber in gleicher Weise. (März 2011)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang