banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2010

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Lutherhaus Ochtelbur
Freuen sich mit den Anwesenden über die erfolgte Umwidmung (von links nach rechts): Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, MdL Wiard Siebels, Bischof Yasuhiro Tateno, Pastor Hans Bookmeyer, Landschaftspräsident Helmut Collmann, Landtagspräsident Hermann Dinkla und Professor Haruhito Kobayashi. Foto: Herta Hinrichs-Dettmers. (August 2010)

Lutherhaus Ochtelbur feierlich als Begegnungsstätte eröffnet
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr nahm Umwidmung des ehemaligen Pfarrhauses vor


öso. Im Rahmen eines großen Gemeindefestes der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Ochtelbur, Bangstede und Barstede ist das bisherige Pfarrhaus in Ochtelbur durch Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr umgewidmet worden in "LUTHERHAUS OCHTELBUR", evangelisch-lutherische Glaubens-, Kultur- und Begegnungsstätte. "Die Begegnung mit Christen aus anderen Ländern bereichert unsere Gemeinden und unser Glaubensleben. Umgekehrt tut es aber auch gut, die eigenen Glaubenserfahrungen weiterzugeben", sagte Klahr.

Künftig dient das ehemalige Pfarrhaus Gruppen, Kreisen und Chören aus dem In- und Ausland als Aufenthalts- und Übernachtungsstätte und als Ort der Begegnung mit den Gruppen der dortigen Kirchengemeinden. Ferner können die hiesigen Gemeindeglieder das LUTHERHAUS für die Übernachtung von Gästen nutzen.

Im Vorfeld waren aus Ochtelbur, Bangstede und Barstede Kontakte nach Japan geknüpft und zur Mitfinanzierung des Projektes zwei Förderkreise gegründet worden: Die "Ostfriesisch-japanische Glaubens-Geschwisterschaft evangelisch-lutherischen Bekenntnisses – international -" sowie der Förderkreis "LUTHERHAUS OCHTELBUR, Ostfriesisch-japanische Glaubens-, Kultur- und Begegnungsstätte – international -".

Die Förderkreise haben zurzeit 80 Mitglieder, davon 20 aus Japan. Zu den Umwidmungs-Feierlichkeiten war daher im Rahmen der zweiten ostfriesisch-japanischen Begegnungstage eine Gruppe aus Japan angereist; an der Spitze der japanische lutherische Bischof Yasuhiro Tateno aus Tokyo.

Für diese Begegnungstage, in welchen u.a. ein zehntägiger Klassik-Gesangs-Meisterkurs durch Professor Haruhito Kobayashi, Berlin, gegeben wurde, der mit einem festlichen Benefiz-Abschluss-Konzert zugunsten des Projektes in der ev.-luth. St.-Georg-Kirche zu Bangstede endete, hatten Regionalbischof Dr. Detlef Klahr und der japanische Generalkonsul Seisuke Narumiya, Hamburg die Schirmherrschaft übernommen.

Ebenfalls zu den Umwidmungsfeierlichkeiten angereist war der Gesangverein "Liederkranz" aus Cottbus. Dieser gestaltete mit dem Gospelchor aus Riepe sowie dem Kirchenchor Barstede und der Jugend-Musikgruppe Ochtelbur am Tag der Umwidmung einen musikalischen Vormittag.

Im Fest-Gottesdienst zum Gemeindefest hielt Bischof Yasuhiro Tateno die Predigt, die von der in Japan bereits sehr erfolgreichen Sopranistin Eilika Krishar (geboren in Aurich) ins Deutsche übersetzt wurde.

Die sich an den Gottesdienst anschließende eigentliche Umwidmungs-Feierlichkeit begann mit dem Pflanzen einer Linde zu Ehren von Professor Haruhito Kobayshi, einem Mit-Initiator der ostfriesisch-japanischen Begegnungstage. Sie trägt den Namen "Luther-Kobayashi-Linde".

Erschienen waren neben Regionalbischof Dr. Detlef Klahr, Bischof Yasuhiro Tateno, Professor Haruhito Kobayashi und Eilika Krishar (ebenfalls Mit-Initiatorin der Begegnungstage) und zahlreiche Ehrengäste, an deren Spitze der Niedersächsische Landtagspräsident Hermann Dinkla, der Wahlkreis-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels, der Präsident der Ostfriesischen Landschaft Helmut Collmann, sowie die stellvertretende Landrätin des Landkreises Aurich Rita Janssen. (August 2010)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang