banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2010

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Riepster Weihnachtskrippe hat neues Zuhause
Wiebke Wilts aus Riepe freut sich darüber, dass sie die Riepster Weihnachtskrippe gewonnen hat. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hatte ihre Losnummer gezogen. Foto: Privat.

Riepster Weihnachtskrippe hat neues Zuhause

öso. Riepe. Aus insgesamt 489 Losen zog Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr das Gewinnerlos. Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Riepe verloste eine Weihnachtskrippe, die im Jahr 2009 von etwa zwanzig Gemeindegliedern kunstvoll angefertigt worden war. Der Erlös von 1000,- Euro kommt der Kirchengemeinde Riepe und einem Krankenhausprojekt in den peruanischen Anden zu Gute.

Der Regionalbischof zeigte sich über die wohltätige Aktion hoch erfreut. Er hatte aus Anlass der "Adventsstube" im Riepster Gemeindehaus vor etwa siebzig Gemeindegliedern eine Andacht gehalten. Sie waren alle mit ihren gekauften Losen in die Adventsstube gekommen, um die begehrte Krippe zu gewinnen.

Als "Glücksfee" zog Dr. Klahr das Los mit der Nummer 317. Wiebke Wilts (18) aus Riepe konnte ihr Glück kaum fassen. "Jeder gönnt Wiebke diesen Gewinn", sagte der Vikar der Kirchengemeinde, Holger Erdwiens. "Sie arbeitet an vielen Stellen in der Kirchengemeinde mit und wird sicher einen guten lebenslangen Platz für diese schöne Krippe finden."

"Manche denken schon darüber nach, noch eine zweite Krippe zu bauen", freute sich Pastor Hans Hentschel. "Aber eine solche Aktion lebt doch eher von der Einmaligkeit." (Dezember 2010)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang