banner-kreuz (9K)

Veranstaltungsarchiv 2010

Für den vorhergehenden Artikel bitte auf das Bild klicken...

Übersicht: 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | Archiv Startseite

Dr. Klahr gratuliert dem neu gewähltem Landesbischof Ralf Meister
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr gratuliert dem neuen Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zu seiner Wahl.

Dr. Klahr gratuliert dem neu gewähltem Landesbischof Ralf Meister

öso. Hannover/Ostfriesland. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr gratulierte Generalsuperintendent Ralf Meister aus Berlin zu seiner Wahl als Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Die Landessynode wählte am 25. November den Nachfolger von Dr. Margot Käßmann. Im zweiten Wahlgang stimmten 76 Synodale mit 12 Enthaltungen und 64 Ja-Stimmen. Dr. Wolfgang Gern hatte seine Kandidatur nach dem ersten Wahlgang überraschend zurückgezogen.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ralf Meister als Landesbischof. Mit ihm bekommen wir einen mit umfangreichen Leitungsaufgaben erfahrenen und theologisch versierten Kirchenmann, dem es ein Anliegen ist, das Evangelium zeitgemäß in der Welt weiterzusagen. Er wird unserer Landeskirche gut tun", sagte Klahr gleich nach der Wahl. Er kennt Meister bereits von den Tagungen der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, auf denen beide als Synodale mitwirken.

Ralf Meister wurde am 5. Januar 1962 in Hamburg-Neugraben geboren. Er ist verheiratet mit Dr. Dagmar Ulrich-Meister. Das Ehepaar hat drei Kinder. Meister studierte Evangelische Theologie in Hamburg und Jerusalem, bevor er 1992 in Hamburg zum Pastor ordiniert wurde. Bis 1996 hatte er einen Dienstauftrag an der Arbeitsstelle Kirche und Stadt am Seminar für Praktische Theologie der Universität Hamburg.

Fünf Jahre leitete er das Evangelische Rundfunkreferat der norddeutschen Kirchen beim Norddeutschen Rundfunk in Kiel. Sieben Jahre war er Propst des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Lübeck, bevor er 2008 Generalsuperintendent des Sprengels Berlin wurde, zu dem 800 000 Mitglieder in 14 Kirchenkreisen gehören.

Für das verantwortungsvolle Amt eines Landesbischofs wünschte Klahr ihm Gottes Segen und sagte: "Wir freuen uns im Sprengel Ostfriesland darauf, dem neuen Landesbischof den nord-westlichen Teil unserer Landeskirche Hannovers zu zeigen. Wir werden ihn hier mit offenen Türen und weiten Herzen empfangen."

Die Einführung des neuen Landesbischofs wird am 26. März 2011 um 14:00 Uhr in der Marktkirche in Hannover stattfinden. (November 2010)

Archiv 2010-2015 | Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems 2020   |   Impressum / Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Seitenanfang